Diese Service-Seite bietet Downloads zum angewandten Philosophieren (wir empfehlen besonders "Vervollkommung als Ritual", und erweitert die GEFAP-Seiten durch ausgreifende und hilfreiche Links zu philosophischen Institutionen, Lexika, Personen, Portalen und Nachbardisziplinen. "Allerlei aus dem Web" eröffnet eine bunte Palette von anregenden Fundstücken aus der vernetzten Welt. Trotz mancher Bedenken empfehlen wir weiterhin einige Bücher zur Philosophieanwendung. Die sorgfältig ausgewählten Zitate versuchen, Anforderungen und Spannbreite angewandten Philosophierens zu illustrieren.

Downloads

Interview über Lebenskunst - Hier öffnen als PDF mit Adobe Acrobat -
Zur Rolle von Mut und Ritual beim Philosophieren: Kant, Philosophietradition, Zauberflöte, Hermetik und Religion:  Vervollkommnung als Ritual
Bericht über Seminar "Meine eigene Philosophie" als PDF
Fragen zum Seminar "Meine eigene Philosophie" als PDF
Der Weg des Helden im Monomythos als PDF
Gespräch mit Gerd.B. Achenbach über Philosophische Beratung als PDF
Ein Ich(?) auf Reisen - Auszüge aus einem unveröffentlichten Buchmanuskript von Susanne Fromm als PDF
Versuch zur Aktualität kultureller und naturwissenschaftlicher Bildung
Hintergrundmaterial zum vertieften Verständnis von Religionen
Satzung GEFAP e.V. als PDF


Links zur Philosophieanwendung

Onlinelexikon der Philosophie
Philosophers-today Exzellente Startseite für Philosophie-Recherchen
Philosophieportal von Wikipedia
"Die Philosophie-Seiten" Verweise auf philosophische Datenquellen
Kommentierte Internet-Ressourcen zur Philosophie
Zeitschriften für Philosophie
Philosophische Splitter Wer sagte was?
Zeitschrift "Information Philosophie"
Online Bibliothek zur angewandten Ethik
Sammlung historischer Texte und Wörterbücher mit Schwerpunkt Philosophie, Kunst und Ästhetik
Vertiefende Nachschlagewerke

Wissenschaftliche Meta-Suchmaschine
Informationsdienst Wissenschaft
Bildungsportal
Sozialgeschichtliche Rezensionen und Diskussionen bei IASL
Lexikon der griechischen Mythologie

Internationale Gesellschaft für Philosophische Praxis
Gesellschaft für Philosophische Praxis
Philosophieforen zum Talken
"Philosophie der Lebenskunst"
Studiengang angewandte Philosophie, Universität Duisburg
Arbeitsgruppe - Philosophieren mit Kindern
Institut für angewandte Philosophie
Fachverband Philosophie

Kooperationspartner

Franz-Wirth-Stiftung zur Förderung musikalischen Nachwuches
Heinemann Bildungsstätte, Malente
Schulbücher für den Ethik- und Philosophieunterricht

Allerlei aus dem WWW

Kindern kostenlos zu Büchern verhelfen
Intelligenztest mit kostenloser Kurzauswertung
Gesundheitsselbsttests
Life-work-balancing: Institut für Burnout-Prophylaxe
Phantasien technisch umsetzen
Kulturseiten bei Perlentaucher
Zehn Wörter, die Ihr Leben verändern könnten
HTML-Tips
Suchmaschinentools und Tips
Datenschutz bei Suchmaschinen und Tips zum Verbergen
Internet-Archiv Geschichte von Webseiten etc. verfolgen
Anonymitätscheck, Paßwortgenerator usw.
backlink-checker usw. von Internetbaron
Kostenlose Bilddatenbank von Wikimedia
Große Dateien (bis 200 MB) kostenlos versenden
Zeitungsausschnitte etc. selbst erstellen

Buchempfehlungen für angewandtes Philosophieren

Buchempfehlungen? In Ihren Bücherregalen – so nehmen wir an - steht genug. Die Bücher sind ja nicht zufällig gekauft oder geschenkt worden. Schnuppern Sie doch mal, blättern Sie, lesen Sie erneut oder zum ersten Mal! Und, schauen Sie nicht nur auf die Philosophen. Romane, Gedichte, Biographien, Sammelbände zu Zeitfragen, geschenkte „Bettlektüre“ für Ihr Sternzeichen usw., die vielen Ratgeber, Zitatsammlungen, Essays, Pamphlete, Bücher zu „Weisheit“, D. Schwanitz: „Bildung“, die „Mütter und Väter“ der Psychologen, die Soziologen, Lexika zu Etymologie, Mythologie etc. , alte Lehrbücher aus Schule und Studium; überall werden Sie Anregungen finden, mehr oder weniger offene Konzepte zur Welt- und Selbsterklärung, Anregungen für angewandtes Philosophieren.

Für diejenigen, die vielleicht die gelehrte Philosophie nutzen wollen:
Gernot Böhme 1985 : Anthropologie in pragmatischer Hinsicht, Suhrkamp (aus Vorlesungen für Studenten einer Technischen Hochschule entstanden, z.B.: Wissen, Geburt und Tod, Kindheit, Mensch - Gesellschaft, Arbeit, Das Schöne, Mystik, Mensch und Tier, Leib); Christoph Helferich 1998: Geschichte der Philosophie, dtv (flott und recht verständlich verfaßte Übersicht einschließlich außereuropäischer Tradition, orientiert am Begriff der Lebensfrage; Klaus Held 1990: Treffpunkt Platon, Reclam (entstanden aus Vorträgen für Laien bei Mittelmeerkreuzfahrten, etliche, aber nicht alle Kapitel gut lesbar, befriedigt ein mögliches Informationsbedürfnis, regt die Reflexion an, verbindet das Alte und die Gegenwart, kann man immer wieder neu lesen); Piere Hadot 1991: Philosophie als Lebensform, Antike und moderne Exerzitien der Weisheit, Fischer TB (erläutert sehr eindrucksvoll das Philosophieren als Art zu leben); Ottfried Höffe (Hg.) 1997: Lexikon der Ethik, Beck`sche Reihe (Nachschlagewerk von Fachphilosophen zu Themen aus Alltag, Gesellschaft; von Höffe ist ebenfalls ein recht gut gemachtes „Lesebuch zur Ethik“ erhältlich); Lutz v. Werder 1996: Beklage Dich nicht – philosophiere. Ein Übungsbuch in praktischer Philosophie, Schibri (Verfasser kommt aus der Tradition des kreativen Schreibens, durchforstet die Philosophie nach praktisch verwendbaren Übungen und Aufgaben, Leser werden zu philosophischen Aufzeichnungen angeleitet, philosophische Techniken werden angeboten)
Zusätzlich: z.B. Schopenhauers „ Aphorismen zur Lebensweisheit“, Lichtenbergs „Sudelbücher“, B. Gracians „Handorakel“, Kants kleine Schrift „ Was ist Aufklärung“, Machiavelli: „Der Fürst“, Montaigne, usw., usw. (viele als Reclam-Bändchen verfügbar)